Fotografie oder Bildbearbeitung? Oder Beides? Muss das denn sein...?

In meinen Workshops taucht immer mal wieder die Frage auf, ob denn überhaupt Bildbearbeitung notwendig sei!? Kann man nicht gleich so fotografieren, dass das Bild "fertig" ist und nicht noch einer "langen" Bearbeitung bedarf? Meine Antwort darauf: Ganz klar "Jein"!

Mir ist es ein Anliegen, meine Einstellung zur Bearbeitung von Fotos mit (meinen Lieblingsprogrammen) Adobe Lightroom und Adobe Photoshop hier mal zu erläutern...

Als autodidaktische Fotografin steht für mich die Fotografie im Vordergrund, aber auch eine gute Bildbearbeitung gehört für mich dazu! Damit möchte ich sagen, dass es mir nicht darum geht, flüchtig ein paar Bilder zu schießen, um diese dann am Computer aufzupeppen und in vielerlei Farben zu tauchen.

Mir ist eine saubere Fotografie sehr wichtig, die Belichtung sollte stimmen und auch die Schärfe muss sitzen! Aber es gibt trotz aller richtigen Einstellungen so manches, was am Computer später noch hervorgezaubert werden kann oder auch besser verschwindet, denn manchmal lässt sich eine Bildidee nicht so zu 100% umsetzen, gerade wenn Tiere im Spiel sind, geht's manchmal nicht anders, denken wir z.B. an Zaunpfähle bei einem Pferdeshooting auf der Weide oder eine Schleppleine des Jagdhundes beim Shooting im Wald...

Und es geht um das Säubern der Bilder - oftmals haben Tiere Schmutz im Fell, Dreck am Auge oder es gibt auch mal den ein oder anderen Sensorfleck auf dem Foto, der da eigentlich nix zu suchen hat... 

Aber es geht noch um mehr - eine gute Bildbearbeitung vergleiche ich gern mit einer guten Kosmetik - unterstreiche das Positive und kaschiere das Unvorteilhafte! So handhabe ich es auch mit meinen Fotos - da wird schon ein wenig Glanz ins Fell gezaubert und Konturen werden hervorgehoben und auch mit Licht und manchmal auch mit etwas Farbe nachgeholfen... aber eben in Maßen! Weniger ist da oft mehr! Zur Veranschaulichung habe ich nachstehend mal ein paar "Vorher/Nachher - Vergleiche" erstellt, ich denke, hier wird deutlich, was ich meine. Jedes meiner Fotos wird bearbeitet, vorher geht es nicht raus in die Welt, weder als Foto im www noch als Print an den Kunden. Manche Bearbeitung braucht länger, manche geht schnell, ich schaue dabei nicht auf die Uhr, das Ergebnis zählt hier für mich! 

Download video: MP4 format

Download video: MP4 format

Download video: MP4 format

Download video: MP4 format

Download video: MP4 format

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Reimer (Donnerstag, 27 April 2017 20:20)

    Auch beim Originalfoto ist jede Menge Software aktiv, warum nicht mit externer Software
    Weiter optimieren.
    Gibt auch Anwendern wie mich mit weniger aufwendiger Technik bessere Chancen für ordentliche Fotos.
    Besonders wenn man Hunde mit dunkler Maske wie in deinem Beispiel aufnimmt, geht es nicht
    Ohne Nacharbeit.
    Aber für mich gilt auch, ich will nicht der technisch beste Fotokünstler werden, sondern
    Erinnerungen haben, die uns gefallen.