Helgoland Dezember 2016

Am 15. Dezember ging's los! Neun motivierte und gut ausgerüstete Teilnehmer trafen sich in Cuxhaven und pünktlich um 10.30 Uhr legte die "MS Helgoland" ab mit Kurs auf Deutschland einzige Hochseeinsel mitten in der Nordsee! Die Überfahrt war unspektakulär und kurzweilig, so dass wir gutgelaunt die Insel erreichten! 

Aufgrund der früh einsetzenden Dunkelheit entschieden wir uns für einen Rundgang auf dem Oberland, der Vogelfelsen, eigentlich Lummenfelsen genannt, ist zwar im Winter relativ unspektakulär, denn außer ein paar Möwen und den Heidschnucken sind eigentlich keine Tiere dort auffällig, aber gesehen haben sollte man den Felsen schon und schließlich hat man hier die beste Sicht auf die lange Anna und einen tollen Rundumblick auf die Nordsee...

Am nächsten Tag ging's dann aber los! Die kleine Dünenfähre schaukelte recht lebhaft durch die Wellen, um uns auf die vorgelagerte Düne zu den Robben zu bringen. Das gab ordentlich Gejuchze bei allen und ich hatte Mühe, mein Handy festzuhalten, um es nicht der Nordsee zu opfern... ;)

Und dann waren sie da - die unzähligen Robben mit ihren zahlreichen Neugeborenen und die paarungswilligen Bullen, die, wenn sie nicht gerade um eine Kuh buhlen oder mit dem Nebenbuhler kämpfen, vor sich hindösen und gerade mal ein Auge öffnen, um die Lage zu peilen...

Die Geburtenrate auf Helgoland wächst ständig, allein in diesem Winter wurden bereits über 350 Robbengeburten gezählt! 

Es war teilweise schon sehr schwierig, die vorgeschriebenen 30 m Abstand zu den Robben einzuhalten, gerade durch die Paarungszeit ist teilweise auch recht viel Bewegung am Strand und wer es nicht selbst einmal erlebt hat, kann sich kaum vorstellen, wie schnell so eine Robbe werden kann! Die dunkle Zeit wurde genutzt, um in gemütlicher Runde im Hotel offene Fragen zur Bildbearbeitung in Adobe Lightroom und Photoshop zu klären, ich habe meinen Workflow bei der Bildbearbeitung gezeigt und konnte den ein oder anderen Tipp weitergeben.

Wir hatten 4 tolle Tage (incl. An- und Abreisetag) auf Helgoland, die Abende waren gefüllt mit viel Spaß und auch der ein oder andere Eiergrog wurde genossen 😊. Ich bin verliebt in diese Insel, sie hat soviel zu bieten, man muss sich einfach dort wohlfühlen!

 

Nachstehend wie immer ein paar Fotos, es war wieder eine schwere Entscheidung... Außerdem ein kleines Video, ein sehr laienhafter 1. Versuch, mehrere Handyvideos zusammenzuschneiden... Es geht bei dem Video nicht um die Qualität, sondern einzig und allein darum, einen Eindruck zu zeigen!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Regine Quentin (Mittwoch, 18 Januar 2017 13:46)

    Sehr gelungene Aufnahmen, die die Sehnsucht anmachen.... und sehr schöne Musikauswahl im Video...

  • #2

    Kirsten Konnerth (Mittwoch, 18 Januar 2017 18:13)

    Tolle Aufnahmen!

  • #3

    Petra Biermann (Mittwoch, 18 Januar 2017 22:19)

    So tolle Bilder - einfach super schön ...

  • #4

    Petra Biermann (Mittwoch, 18 Januar 2017 22:23)

    Das Video macht Spaß ---

  • #5

    Thomas Ubelacker (Mittwoch, 08 März 2017 19:39)

    Einmalig gute Web Seite! Gefäll mir ausserordentlich! Sorgfältig bearbeitet, tolle Bilder und wirklich gut geschriebene Blogs! Weiter so! Finde ich toll!