Im Husumer Schlosspark...

Maex in den Krokanten

Es war wie im letzten Jahr wieder ein großartiger Moment - diese lila Blütenpracht habe ich bisher noch nirgends in diesem Ausmaß erleben dürfen. Wir hatten lieben Besuch aus Dortmund von Lucy (die leider altersbedingt erblindet ist und deshalb einen grünlichen Schimmer in den Augen hat) und ihrem Sohn Snoopy. Ach ja, sie hatten natürlich ihre Familienmitglieder Conny und Rainer mit - irgendwer musste ja fahren und für's Futter

sorgen ;)

Wir haben uns sehr bemüht, nicht auf die Krokusse zu treten und die Hunde natürlich auf den Wegen plaziert (und ich habe von einem anderen Weg aus fotografiert), leider waren die Hunde nicht ganz so vorsichtig wie wir, aber ich denke mal, dass die Krokusse überlebt haben ;) Sicherlich wird auch nachts mal das ein oder andere Kaninchen über die Blüten hoppeln und die Enten, die dort zuhause sind, laufen auch nicht alle drum herum... ;) 

Trotzdem gab es natürlich - wie im vergangenen Jahr - wieder einen "Oberlehrer", der uns nochmal sehr deutlich und recht unfreundlich darauf hinweisen musste, dass wir aufpassen müssen und keinesfalls auch nur einen einzigen Krokuss berühren dürften! Und während er mit uns nun debattierte und wir versuchten, ihn irgendwie loszuwerden, passierte das, was eben gerade nicht passieren sollte - die (angeleinten) Hunde verließen den Weg und standen in den Krokanten 😜😂. Tja - so ist das, wenn man abgelenkt wird - man kann nicht überall sein mit seinen Augen und Gedanken... Aber nun genießt die lila Blütenpracht... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0